Couleurs trouvées
  •  




     

    2008 bis 2010

    9 preview – Couleurs trouvées, eine Hommage an Ben-Ami Koller

    Digitale Prints, Unikate

    Stand in den letzten 15 Jahren die analoge Schwarz-Weiß-Fotografie im Mittelpunkt seines Schaffens, so überrascht Tom Naumann 2009 im Kunstverein Bretten mit farbintensiven Werken, die bisweilen an Kirchenfester erinnern. 9 preview – Couleurs Trouveés, ein Doppeltitel: In der Zahl 9 spiegelt sich Naumanns Neuanfang genauso wie seine konsequent weitergeführte Auseinandersetzung mit religiösen Konnotationen.

    Den frühen Tod seines Pariser Freundes und künstlerischen Mentors Ben-Ami Kollers verarbeitend, bleibt Naumann trotz der technischen Neuorientierung seiner inhaltlichen Linie treu. Er will sich mitteilen und fordert über seine Arbeiten die Menschen zum selbständigen kritischen Denken und Hinterfragen auf. Naumann belässt es nicht bei einer rein ästhetischen Wirkung seiner Werke, sondern konzentriert sich auf die Grundfragen menschlicher Existenz: Angst, Utopie und Verdrängung, Liebe und Lust, Leben und Tod. Stark beeinflusst durch die Polyphonie des Barock, verschachtelt Naumann in seinen Couleurs Trouveés Figur, Farbe, Struktur und menschliche Botschaften ineinander, übereinander und miteinander, wobei er es vortrefflich versteht, den klassischen Bildaufbau und die tradierten Regeln der Komposition zu bewahren.

     
    Tom Naumann

    Keplerweg 9
    75015 Bretten
    Germany

    Tel: 0171 548 5998
    E-Mail:
    mail
    @tomnaumann.de

    E-Mail Kunstschule:
    naumann
    @muks-bruchsal.de

        Nach oben